Vegan? Das schmeckt doch nicht! Ja, auch wir hatten lange Vorurteile, was man denn da überhaupt noch essen kann, aber manchmal muss man einfach Neues ausprobieren, um auf den Geschmack zu kommen. Deshalb haben wir heute ein leckeres veganes Rezept für euch. In der Ursprungsversion ist es aus einem Jamie Oliver Kochbuch, aber unsere vegane Variante ist auch mindestens genauso lecker:

Zutaten:

  • Farfalle (Schmetterlingsnudeln)
  • Wirsing
  • veganen Mozzarella
  • veganen Parmesan
  • Räuchertofu
  • Knoblauch
  • Thymian
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Uns so geht’s:

Den Wirsing in kleine Streifen rupfen (den Strunk bitte entfernen, der schmeckt doch eher bitter). Knoblauch schälen und klein hacken. Dann Olivenöl in eine große, hohe Pfanne (achtet darauf, dass später noch die Farfalle dazu kommen!) geben und Knoblauch sowie Wirsing dazu. Mit Thymian würzen. Den Wirsing auf mittlerer Temperatur andünsten, so dass er Wasser zieht und weich wird. In der Zwischenzeit die Nudeln in reichlich Salzwasser kochen.

Währenddessen könnt ihr auch schon mal den Mozzarella und den Räuchertofu klein würfeln. Sobald der Wirsing ein wenig zusammenfällt, packt ihr den Mozzarella, den Parmesan (gerieben) sowie den Räuchertofu in die Pfanne und lasst alles noch schön anschmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken, Nudeln in die Pfanne, alles miteinander mischen und fertig ist die leckere vegane Wirsing-Nudel-Pfanne! Guten Appetit!

Wie ihr veganen Mozzarella aus Flohsamenschalen selbst herstellen könnt, lest ihr am besten bei Peta nach …