Chili con Carne kennt wahrscheinlich jeder von euch, aber als Vegetarier muss für uns natürlich eine fleischlose Variante her. Eine gute Freundin, die sich vegan ernährt, war so lieb und hat uns ihr leckeres Chili Rezept überlassen (herzlichen Dank, liebe Sonja!). Und da es so unglaublich lecker ist, müssen wir es einfach mit euch teilen!

Zutaten für 4-6 Personen:

  • 300g Soja-Schnetzel (gibt es bei dm, Rossmann, Bioladen …)
  • 200g Veggie Hack (mittlerweile sogar bei Aldi und Lidl)
  • 1 Dose Kidney Bohnen
  • 1 Dose Mais
  • 1-2 Chili
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 2 große Zwiebeln
  • 1.000 g passierte Tomaten
  • Tomatenmark
  • Agavendicksaft oder Ahornsirup (es geht natürlich auch einfach Zucker)
  • Salz, Pfeffer, Kreuzkümmel

Und so zaubert ihr ein leckeres veganes Chili ganz ohne Fleisch:

Zuerst die Sojaschnetzel in Gemüsebrühe etwa 10 Minuten quellen lassen (wieviel ihr benötigt, steht auf der Packung). In der Zwischenzeit Zwiebeln, Knoblauch und Chili klein hacken und in einem großen Topf in Olivenöl andünsten. Dann Sojaschnetzel und Veggie Hack dazugeben und anbraten. Gewürze dazu. 3 Esslöffel Tomatenmark, passierte Tomaten sowie 2 EL Agavendicksaft hinzu geben. Wenn die Konsistenz zu dick ist, gebt ihr einfach noch ein bisschen Brühe hinzu. Nachdem ihr alles gut aufgekocht habt, kommen die Bohnen und der Mais dazu. Dann nochmal abschmecken und fertig ist euer veganes Chili sin Carne.

Lasst es euch schmecken!