Gartenparty-Zeit! Aber wie dekoriert man zehn Biergarnituren, wenn die Deko-Kosten nicht das Partybudget sprengen sollen? Na klar, mit Packpapier, leeren (Gurken-)Gläsern aus der Altglaskiste und fröhlichen Blumen (wer die Muse hat, selbstgepflückt!): Daraus wird eine rustikale Papiertüten-Vase gezaubert.

Uns so geht’s:

diy_blumenvase_1_fruehlingsblauSucht euch einen Karton (von einem Spiel, Lebensmittelverpackung etc.) , der in etwas die Größe eurer Vase haben soll. Diesen verpackt ihr mit dem Packpapier wie ein Geschenk.

diy_blumenvase_2_fruehlingsblauAllerdings bleibt eine Seite offen und der Karton wird wieder herausgezogen.

diy_blumenvase_3_fruehlingsblauDen Rand der Packpapier-Tüte umkrempeln. Fertig ist der Vasen-Rohling.

diy_blumenvase_4_fruehlingsblauIn die Tüte ein leeres (Gurken-)Glas stellen und mit Wasser füllen. Damit die Tütenvasen draußen nicht umgeweht werden, bietet es sich an, noch ein bißchen Vogelsand hinein zu schütten und das Glas auf den Sand zu stellen.

diy_blumenvase_5_fruehlingsblauJetzt möglichst bunte Blumen in die Vase stellen. Nach Lust und Laune könnt ihr die Tüten-Vase noch mit Bändern umwickeln. Weitere kreative Verzierungen bleiben eurer Fantasie überlassen!