Belgien ist vor allem bekannt für seine leckere Schokolade und da wir Schleckermäulchen sind und Städtetrips lieben, war klar, dass es uns in diesem Sommer für ein verlängertes Wochenende nach  Brügge verschlagen wird. Praktischerweise kann man sogar mit dem Auto fahren, ohne eine halbe Weltreise machen zu müssen und etliche Freunde hatten uns bereits vor allem von dem romantischen Brügge vorgeschwärmt (bisher kannten wir das süße Städtchen nur aus der wirklich super lustigen Komödie „Brügge sehen … und sterben“) …

Sogleich entzückt waren wir von unserem kleinen Hotel mitten in der Innenstadt von Brügge: Hotel Marcel. Mitten in der Altstadt gelegen und ganz schnuckelig klein! Perfekt also für einen Kurztrip nach Brügge!

bruegge bootsfahrt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleiner Tipp, wenn ihr mit dem Auto anreist: Parkt am besten beim Bahnhof, dort kostet die Tagespauschale nur 3,50 Euro. Mit Abstand die günstigste Variante, die wir gefunden haben.

Und was dürft ihr also auf keinen Fall verpassen, wenn ihr nach Brügge reist?

  1. Eine Bootsfahrt machen: Brügge wird nicht umsonst als Venedig des Nordens bezeichnet: Zahlreiche kleine Kanäle führen durch winzige Brücken hindurch. Eine Bootstour kostet etwa 8 Euro und dauert rund 30 Minuten. Kopf einziehen nicht vergessen!
  2. Durch die engen Gassen schlendern: Bisher haben wir kaum eine andere so süße mittelalterliche Stadt gesehen wie Brügge. Nutzt die Zeit und bummelt durch die schmalen Gassen abseits der Shoppingstraßen
  3. Waffeln essen: Die belgischen Waffeln sind nicht herzförmig bzw. rund, sondern eckig, ihr bekommt sie an jeder Ecke, am besten mit hausgemachter Schokosoße kosten!
  4. Pommes essen: Pommer sind quasi das Nationalgericht der Belgier, kein Wunder, dass ihr hier Pommer mit allen möglichen Soßen-Varianten vorfindet
  5. Schokolade kaufen für die Daheimgebliebenen: So leckere Pralinen findet ihr nur noch in der Schweiz, also schön eindecken mit Ganache, heißer Schokolade am Löffel und Marshmallow-Pralinen …
  6. Bier trinken: Ok, das war eher was für unsere Männer … Interessante Geschmacksrichtungen gibt es hier aber auch für Frauen, die nicht so gerne den herben Biergeschmack mögen: von Kirsche bis Kokosnuss ist alles dabei (wer es mag …)
  7. Flohmarkt besuchen: Immer sonntags findet bis 18 Uhr ein großer Flohmarkt statt. Hier könnt ihr tolle Schnäppchen ergattern und im Gegensatz zu unseren Trödelmärkten findet ihr hier auch wirklich alten Krempel
  8.  Heiße Schokolade trinken: Egal, wie warm es ist, das muss einfach sein. Die heiße Schokolade gibt’s auch „to go“ in allen guten Cafés, ob helle oder dunkle Schokolade … Lecker!

schokolade bruegge

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gebucht haben wir das süße kleine Hotel in Brügge übrigens über Booking.com: Hotels, B&Bs, apartments, hostels, book here!